Warn- Sicherheitsbake in M1:24, Eigenbau

Sptember 2013

Baumaschinen, Nutzfahrzeuge aber auch Autofahrer kommen immer mal wieder unweigerlich mit solchen Gegenständen in Kontakt bzw. werden vor Baustellen, Fahrbahnbeschädigungen oder sonstigen Gefahren gewarnt. Auch dieser Gegenstand, hier eine Warn- oder Sicherheitsbake genannt,  findet in der Modellwelt der Nutfahrzeugmodellbauer im Maßstab 1:24 viel zu wenig Beachtung. Grund genug diese auch mal im Modellmaßstab 1:24 nach zu bauen. Dank der PC und CNC Technik, die immer mehr Einzug in den Modellbau hält, sind dem Modellbauer immer mehr Möglichkeiten offen, seine Modellwelt unabhängig von den Modell Herstellern selber zu gestalten.

Auch in diesem Fall wurde zunächst im Internet nach diesen Baken recherchiert und fand diese Bilder.

Dank eines Leistungsfähigen PC Zeichenprogramms wurden die „Bilder“ in dasselbe geladen und auf das Modellmaß Skaliert und die Konturen für das spätere CNC Fräsen nachgezeichnet.

 

Die so gezeichneten Konturen wurden in die Datei dxf abgespeichert und wurden dann ebenfalls in einen Professionellen 3 D Zeichen und Konstruktion Programm in 3 D Gezeichnet und „Zusammengebaut“. Mit Hilfe dieser Software konnte ich genau sehen ob alle Teile dann auch zusammen passen, bevor diese gefräst wurden. Auch diese Software ist beim Bau eigener Modelle sehr von Vorteil, da man hier bereits Virtuell das Modell „Bauen“ kann und alle so entstandenen Daten dann wiederum für das CNC Fräsen verwenden kann. Wichtig dabei ist dann aber auch noch die Material Kenntnis. Man muss wissen welche Plattenmaterialien einem zur Verfügung stehen da die Teile 2 D Fräst! Auch ist es wichtig immer die Maße (Durchmesser) der Fräser vor Augen zu haben. Oft kommt es vor, dass ein Bauteil gar nicht gefräst werden kann, weil der Fräser Durchmesser zu groß ist und gegenüberliegende Details weg gefräst werden die eigentlich beibehalten werden sollen.  Hier hilft diese Software das schon vor dem Fräsvorgang zu erkennen und das Bauteil dementsprechend anders zu gestalten oder aber einen anderen Fräser mit kleinerem Durchmesser zu verwenden.

 

Diese Konturen wurden dann in das Steuerprogramm der CNC Fräse geladen und die Konturen mit den jeweiligen Fräser Durchmessern, Tiefenzustellung, Fräser Ausrichtung und Vorschüben eingestellt und abgespeichert und Gefräst.

 

Die fertigen Frästeile sahen vor dem Zusammenbau und Farblichen Gestaltung dann so aus. Dank dieser CNC Technik war es dann auch möglich die äußerst Filigrane Bügelgriff, auf der Oberseite der Lampe, zu Fräsen. Ein Detail das mit der Hand so kaum bis gar nicht Herzustellen ist. Das Klarsichtteil an der gebauten Warn- Sicherheitsbake fand ich in meiner Restekiste und stammt aus Diversen Italeri Bausätzen.

Sind die Teile gefräst können diese zusammengebaut und Farblich gestaltet werden. Die Warn- Sicherheitsbake sind am Ende dann so aus.

... und das Original...

Und hier noch ein Gestaltungsbeispiel.

Weiteres Baustellen Zubehör ist auch schon in Arbeit hier die sogenannten Sicherheitszäune. Davon gibt es verschiedene Varianten und werde diese zwei nach Bauen wollen.

Nun sind auch die Sicherheitszäune gefräst. Trotz alle dem ist hier einiges an nacharbeit erforderlich gewesen. Nicht nur das die zwei Teile zusammengeklebt werden muss, auch alle Kanten mussten abgerundet werden, was eine recht mühselige Arbeit gewesen ist.

Hier weitere Gestaltungsmöglichkeiten

  23. Modellbau Ausstellung

 

„ON THE ROAD“

 

Vom 10.03.-11.03.2018

 

Ich stelle aus

Für mehr Informationen auf Bild Klicken

2. Steirische Modell-

Bautage

07. & 08. April 2018

Ich stelle aus

Für mehr Informationen auf Bild Klicken