Ferguson TE-20 >Petit Gris< Heller M 1:24

Dezember 2016

 

Heller hat mit dem Ferguson TE-20 >Petit Gris< einen ungewöhnlichen aber sehr Interessanten Bausatz auf den Markt gebracht. Mit diesem Fahrzeug hat Heller vielen Fans solcher Fahrzeuge eine wahre Freude gemacht.

 

Viele Bauteile sind es nicht aber dennoch sollte man mit bedacht vorgehen.

 

 

Damit die Ackerschienen an Lenkung vernünftig montiert werden kann, wurde diese mit einem Rundmaterial verbunden.

 

Der Motor mit Getriebe und Differential für die Angetriebenen Hinterreifen ist soweit zusammengebaut.

Der Keilriemen wurde aus einem 0,5 mm Plattenmaterial neu aufgebaut.

 

Bei diesem Motor handelt es sich nicht um einen Diesel sondern einen Benzin Motor. Erkennbar an der Zündverteiler Kappe mit seinen Leitungen die hier nachgebildet wurden.

 

 

Weiter ging es mit den Achsen die am Differenzial Montiert werden. Da das Modell später keine drehbaren Räder haben braucht wurde alles miteinander nicht drehbar verklebt.

 

 

Jetzt konnte auch das filigrane Bremsgestänge Montiert werden.

 

 

Hier ist aber auf die richtige Positionierung zu achten. In der Bauanleitung ist dies falsch dargestellt und sollte so wie auf den Fotos gemacht werden!

 

 

Das Bremsgestänge zu den Fußrasten bildete ich aus Stabilitätsgründen aus Blumendraht nach.

 

 

Auch die Vorderachse lässt sich nicht so zusammenbauen wie es die Bauanleitung vorsieht.

 

 

Baut man die Vorderachse wie auf dem Bild zusammen stimmen alle weitere Proportionen und weitere Bauteile wie die Spurstange.

 

 

Die Haube wird nun zusammengebaut, wobei an der Innenseite Material abgetragen werden sollte da sonst die Haube sich nicht schließen bzw. öffnen lässt.

 

 

Mit Modelmaster Metalizer Stainless Steel „Grundiert“ …

 

 

Wird dann eine Schicht Haarspray aufgetragen damit sich die nächste Farbschicht dann für die Darstellung einer Abnutzung einfacher und Vorbildgerecht abtragen lässt.

 

 

Mit einer angefeuchteten Zahnbüste oder Zahnstocher kann nun die Oberfläche bearbeitet und abgenutzt dargestellt werden. Mit Farbpigmenten Schwarz wird der abgenutze anschein noch verstärkt.

 

 

Auch der selbst gebaute Keilriemen wird eingesetzt.

 

 

Der Traktor nimmt so langsam Formen an. Die Vorderachse, Kühler und Tank ist auch angebaut.

 

 

Jetzt fehlt nicht mehr viel. Die Reifen werden nun Montiert.

 

 

Die Motorhaube muss innen nachgearbeitet werden da sich diese sonst nicht öffnen bzw. Schließen lässt.

 

 

Auch die Ackerschiene findet ihren Platz…

 

 

Bei diesem Modell kann der Auspuff nach unten bzw. noch oben geführt werden. Ich hab mich für die klassische Ausführung nach oben entschieden.

 

 

Und Fertig isser… der „Kleine Graue“

 

  23. Modellbau Ausstellung

 

„ON THE ROAD“

 

Vom 10.03.-11.03.2018

 

Ich stelle aus

Für mehr Informationen auf Bild Klicken

2. Steirische Modell-

Bautage

07. & 08. April 2018

Ich stelle aus

Für mehr Informationen auf Bild Klicken