Folienschnitt mit der CNC Maschine?!?

....kein Problem. Auch das ist mit der CNC "Fräse" von EAS und dem Schleppmesserhalter machbar. Hier legte ich mir den Schleppmesserhalter incl. Den Adapter für das Schleppmesser als Zubehör zu.

So ganz wollte mir aber der mitgelieferte Adapter und die Arbeit der Demontage des Maschinenhalters bzw. Montage des Adapters nicht gefallen.

Hier dachte ich mir, muss es auch eine einfachere bzw. bessere Möglichkeit geben den Schleppmesserhalter Komfortabler einzusetzen.

Das man den Fräsmotor aus der Maschinenhalterung entnehmen muss war Klar aber da sollte es dann auch bei geblieben sein. Die Lösung lag in dem Eigenbau eines Passenden Adapetringes für das Schleppmesser und dessen Halterung, die dann wieder rum in den Maschinenhalter eingesetzt werden kann. Hier wurde aus einem Aluminium Vollmaterial auf der Drehbank dieses Teil Hergestellt.

Weiterer Vorteil hier ist hier nun das sich auch der Mittelpunkt der Drehachse nicht Verschiebt. Bei der mitgelieferten Lösung würde sich hier dann der Drehmittelpunkt der "Z" Achse um ca. 14 mm nach links verschieben was dann beim Positionieren der Objekte bzw. der Folie zu berücksichtigen wäre.

Die Einstellung der Maschine ist hier auch ähnlich wie beim Gravieren. Hier löst man seitlich die Feststellschraube so das die „Z“ Achse sich frei aufwärts bzw. Abwärts in der Linear Führung bewegen kann. Jetzt setzt man den Adapterring in die Maschinenhalterung und spannt diese mit dem Knebelgriff fest

Nun Legt man in die ausgedrehte Vertiefung ein Gegengewicht ein so das die „Z“ Achse untengehalten wird und das Messer später bei der Abarbeitung des Programms auch unten gehalten wird. Hier hat das Gewicht ca. 250 - 300 Gramm.

Jetzt fährt man die Z Achse so weit auf die Folie das diese dann ca. 3 mm Tiefer Fährt. Danach wird dieser Wert als NULL Punkt der „Z“ Achse abgespeichert und das "Werkzeug" wird eingemessen. In den Werkstückparameter habe ich hier als Material Dicke 1 mm eingetragen. Im Werkzeuglager wurde als „Frästiefe“ ein Wert von 2 mm eingetragen. Jetzt muss noch mal der Schleppmesserhalter entnommen werden um das Messer exakt einzustellen das auch wirklich nur die Zu schneidende Folie geritzt wird und setzt dieses dann wieder sauber ein. Jetzt kann mit der Abarbeitung auch schon begonnen werden. 

 

 

Hier das erste Ergebnis.

Mittlerweile fand ich dann doch noch eine Selbstklebende Folie an der ich dann den Folienschnitt aus probieren konnte. Als Kontur habe ich mir hier die Silhouette des Smarts ausgesucht. Die Folie ist eine sehr Dünne Chromfolie die ich langer Zeit mal bekommen habe.

Wie gesagt habe ich als erstes Testobjekt die Styliesierte Kontur eines Smart´s  verwendet. Die Konturen sind hier in Auto CAD aus einem Smart Katalog nachgezeichnet worden.

Die Größe der Kontor (Smart´s) ist hier in der länge ca. 5 cm.

Dann folge die Prozedur der Einstellung der Maschine wie zuvor schon beschrieben.

Ist das Messer richtig eingestellt sollte dann dieses Ergebnis bei heraus kommen

Nun wir alles „entgittert“ als die Folie entfernt die nicht erwünscht ist.

Jetzt kommt eine sogenannte Transfer Folie zum Einsatz. Das sollte eine Schwach haftende Klebefolie sein womit man nun die ausgeschnittenen Chromfolie mit aufnimmt und dann an dem gewünschten Ort aufbringen kann wo man möchte

  23. Modellbau Ausstellung

 

„ON THE ROAD“

 

Vom 10.03.-11.03.2018

 

Ich stelle aus

Für mehr Informationen auf Bild Klicken

2. Steirische Modell-

Bautage

07. & 08. April 2018

Ich stelle aus

Für mehr Informationen auf Bild Klicken