Revell VW T2 Bus M 1:24

11.12.2020

3 Monate vor Markteinführung (März 2021) sind bei mir bereits die Finalshot Teile des Brand Neuen VW T2 Bus von Revell als sogenannter "easy-click system" Bausatz bei mir eingetroffen. Dieses Stecksystem verspricht den Zusammenbau auch für gelegentliche Modellbauer attraktiv zu machen. Betrachtet man sich die Bauteile erkennt man erst mal nicht dass es sich hier um ein Steck System handeln soll, so dass die Teile auch ohne Kleber zusammen halten sollen. Man bekommt auch bei diesem Bausatz den Eindruck dass es sich hier um einen Klassischen Modellbausatz handelt. A vorderen Teil des Fahrzeugs hat man zum Zwecke der Konstruktion die Front als Einzelteil so ausgebildet das man die Türe in den vorgesehenen Aufnahmen einhängen kann. Diese können nach dem Zusammenbau, wenn sauber gearbeitet wurde, geöffnet werden. so auch Seitlich die Schiebetüre als auch die Heck und Motorraum Klappe. Die Details sind wie schon gesagt, für einen Steckbausatz sehr gut ausgebildet. Lediglich der Motor ist etwas einfach gehalten was aber der Detailtreue des Modells keinen Abbruch tut. Der Ambitionierte Modellbauer findet hier sicher seinen weg auch diesen schön zu gestalten. Die Reifen finde ich, hat man dieses Mal doch besser hin bekommen als noch beim "Land Rover" Leider sind die Reifenflanken nicht beschriftet aber mittlerweile wissen auch wir welche Gründe das hat. Der Innenraum ist, wie es auch das Vorbild dieser Zeit wiedergibt sehr nüchtern und Zweckmäßig ausgestattet. Sicherheitsgurte? Fehlanzeige. Kopfstützen? Wofür? braucht man so was? Ja in der heutigen Zeit sicher aber in den 70igern war das Sicherheitsgefühl ein ganz anderes, so ist dann auch die 1:24iger Miniatur ausgefallen was aber auch den Charme dieses Fahrzeugs und der damaligen Fahrzeugwelt wieder gibt. Optionale Bau Möglichkeiten gibt es hier auch wenn auch nicht viele aber so kann man anstelle des VW  Logos an der Front einen Ersatz Reifen Montieren. An eine Anhängerkupplung am Heck wurde auch gedacht. Die Schmutzlappen für Vorder- und Hinterachse tragen ebenfalls das VW Logo. Die Rückleuchten haben hier sogar separate Reflektoren die sicher im Fertigen Bausatz dann noch Verchromt sein werden. Decals lagen jetzt keine dabei, wenn man aber in die Bauanleitung schaut kann man an den Reifen Flanken auch noch die Weiß wand Ringe aufbringen.  Insgesamt müssen hier aber 110 Bauteile in Schwarz, Silber, Weiß, Transparent und Orange verbaut werden. Dies kann man ohne zu bemalen machen aber sicher wirkt dann dass fertige Modell besser wenn es richtig Lackiert ist. Neben dem VW T1 und dem VW T3 ist der VW T2 nun die richtige Ergänzung zu der Bulli Familie.

Die Bauanleitung;